Donnerstag, 29. September 2016

Talida ist da

Seit gestern ist der nigelnagelneue Schnitt "Talida" von Nordkind Stoffe und Co. auf dem Markt und ich durfte durch einen glücklichen Zufall Teil des Probenähteams sein.


Talida ist ein Longshirt mit seitlichem Schlitz, das in verschiedenen Varianten nähbar ist und sich somit für alle Lebenslagen eignet. Es ist in drei verschiedenen Längen von Größe 32 bis 48 nähbar, damit zierliche Mädels genau so toll darin aussehehen können wie große Damen.


Ich habe hier eine Langarm Version aus Pailletten Jersey mit kurzer Teilung aus Spitze genäht und ich finde meine unkurvige 46 sieht in diesem Figurschmeichler direkt ein wenig schlanker aus (vielleicht bilde ich es mir nur ein, aber eigentlich sind Fotos ja die ehrlichste Kritik) ;-P

Habt ihr meine staubigen Schuhe auch schon entdeckt? ;-)

Die Fotos sind zwar am See entstanden, aber eigentlich  habe ich vor, meine Talida schick auszuführen und sie im Nachtleben ein wenig blinken zu lassen. Ich glaube damit kann ich mich beim nächsten Mädelsabend sehen lassen *g*


Heute mache ich mit beim RUMS und vielleicht entdecke ich da ja noch die ein oder andere Talida?

Ciao Ciao Miau ...

Hanne

Mittwoch, 28. September 2016

Herbstliches RAGLAN.shirt4us

Trari trara, der Herbst ist da ...


Der Sommer hat sich im September noch einmal von seiner Schokoladenseite gezeigt, nachdem er im Juli und August ein wenig unter Startschwierigkeiten gelitten hat, aber das ist leider schon vorbei. Die ersten Blätter zieren schon seit einigen Wochen die Wege in den Parks und das Wetter passt sich jetzt auch an. Ein wenig traurig macht es mich ja schon, die süßen Speckbeinchen vom Mini-Mops jetzt nicht mehr durch den Garten wackeln zu sehen, aber auch im Herbst erwarten uns viele schöne Dinge. Ich freue mich schon auf Kastanien sammeln mit der Bande, oder raschelnde Blätter im bunten Herbstwald.



Einen weiteren Vorteil bringt der Herbst aber auch. Man kann endlich mit der Herbst- und Winter-Kollektion starten und sie auch ausführen. ;-)


Das hier gezeigte Longshirt ist (vor einer ganzen Weile) im Probenähen für RAGLAN.shirt4us von Leni Pepunkt entstanden und hat mir schon so manchen kühleren Sommertag gerettet. Durch den dreiviertel Arm hat es sich jetzt für den "Recall" im Herbst-Kleiderschrank qualifiziert und wird mich auch weiterhin begleiten. *g*

Ich mache heute mal mit bei Me Made Mittwoch und gehe später mal gucken, was die anderen so für den Herbst genäht haben.

Ciao Ciao Miau ...

Hanne

Freitag, 9. September 2016

Make a Wish

Oder: Was lange währt, wird endlich gut :-)

Vor langer langer Weile habe ich mich auf die Suche nach einem Bild gemacht, das den Schandfleck (zerschnittene Tapete, um den in die Wand eingelassenen Stromzähler und Sicherungskasten zugänglich zu machen) im Flur verdeckt, aber die meisten Bilder waren im Querformat und nicht hoch genug. Also habe ich eine passende Leinwand gekauft, um sie selbst zu gestalten. Ideen hatte ich viele, z.B. eine Art Hausordnung, aber die ganzen 0-8-15 Sprüche passen irgendwie nicht zu unserer Familie / Worte, wo O's durch Handabdrücke der Kinder ersetzt werden aber zu HOME und LOVE hab ich nix anderes gefunden, das passt und nur zwei Kinder verewigen geht ja auch nicht / Pusteblumen plotten und einen Spruch dazu - Jaaaaaaaaaaa!

Nachdem ich erfolglos nach einer schönen kostenlosen Pusteblumen Datei gesucht habe, wollte ich es mit der Nachzeichnen Funktion versuchen. Allerdings waren alle Motive, die mir gefielen, so filigran, dass mir schon vor dem Start die Lust am Übertragen verging (ich hab noch keine Transfer Folie und mit Buchklebefolie bleibt die Hälfte lieber an der Folie als am Untergrund kleben). Ganz mutig habe ich mir dann gedacht: "Dann male ich halt selbst eine Pusteblume. Wie schwer kann das schon sein? Zur Not übermale ich alles wieder."


Die Schrift (Schriftart "Birds of Paradise") habe ich auf dünnen Karton geplottet, als Schablone benutzt und mit einem Schwämmchen die Farbe aufgetupft. Als besonderes Extra habe ich das "Wish" noch mit Glitzer bestreut, als die Farbe noch nass war.


Das gefiel mir dann so gut, dass ich die Köpfe der Pusteblumen nochmal mit Klarlack behandelt habe und ebenfalls Glitzer drauf gestreut.


Auch wenn der Lieblingsmann mein Kunstwerk mit einem "Haben das die Kinder gemalt?" ein wenig defamieren wollte, finde ich mein Bild toll Ganz besonders, wenn man sich die Wand neben der Eingangstür im ursprünglichen Zustand ansieht..... :-P


Weil ich mich so über den NEUEN!!! Anblick im Flur freue, schicke ich meine Pusteblumen jetzt zum Freutag :-)

Ciao Ciao Miau ...

Hanne


Dienstag, 16. August 2016

Määääh und Töröööö

Auch wenn es der Titel vermuten lässt, geht es hier nicht um einen Zoobesuch mit der Familie *g*

Anfang August hat eine befreundete Kindergarten-Mama ihr drittes Kind bekommen. Der kleine Lasse hat sich ordentlich Zeit gelassen und musste nach 12 Tagen über Termin ein bisschen angeschubst werden. Zum Glück habe ich mit dem Nähen der Geschenke gewartet, bis der Kleine da war und ich die Maße bekommen habe. Ein 56 cm großes Baby mit über 4.100g habe ich bei den zierlichen Geschwistern nämlich garnicht eingeplant.

Genäht habe ich zwei klitzekleine Hosen nach dem Freebook RAS vom Nähfrosch in 62 (eigentlich war 56 geplant) mit etwas verlängertem Bein und Mitwachs-Bündchen.


Stöffchen fürs Baby hatte ich bei meinem letzten Ausflug in den Stoffhimmel besorgt. Die Schäfchen sind vom Resteverkauf bei Herbert Textil in Ahaus und der Elefantenstoff ist mir bei Megastoffen in Enschede NL zum Euro-Tag (im September ist wieder einer *seufz*) in die Hände gefallen.


Als ich meinen Mädels erzählt habe, dass ihre Kindergarten Freunde jetzt einen kleinen Bruder haben, hatte die große Prinzessin eine Zukunftsvision:

"Mama, wenn wir Babys bekommen, dann bist du die Oma"
- Ja
"Dann bringen wir die Kinder immer zu dir, damit du mit ihnen spielen kannst."
- Das ist eine gute Idee, so wie ihr zu Oma geht.
"Und dann haben die Kinder auch so schlechte Ohren wie wir..."
(Wenn mal wieder überhört wird, was ich sage, frage ich immer: "Habt ihr schlechte Ohren?") :-)

Schlüsse, die ich daraus ziehe:
Meine Kinder wissen, dass sie "schlechte Ohren" haben. :-P
Sie wollen mir später ihre Kinder anvertrauen *freu*
Sie sehen die Zukunft sehr realistisch.
Und das Beste ist: Sie bekommen alles wieder, was sie mich manchmal an Nerven kosten *hihihihi*

Die Höschen machen jetzt einen großen Rundlauf bei folgenden Blogpartys:
Kiddikram, made4boys, kostenlose Schnittmuster, Creadienstag, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge

Und nächste Woche, wenn die KIGA-Ferien vorbei sind, werden sie verschenkt und ich hoffe, dass ich sie dann ganz bald am Baby zu sehen bekomme :-)

Ciao Ciao Miau ...

Hanne

Donnerstag, 11. August 2016

Es schneit, es schneit, ...

... bleibt alle bloß im Haus :-/

Ok, ein klitzekleines Bisschen übertrieben ist es ja schon, den Schnee im Augst zu besingen, aber die Temperaturen sind ja wohl ein Witz. Eine Bekannte aus dem Harz schickte mir heute morgen ein Foto von ihrer GEFRORENEN!!! Windschutzscheibe. Den ganzen Tag über war es hier nicht wärmer als 16°C und ich musste gerade recherchieren, um keinen Quatsch zu erzählen, aber am 19.12.2015 waren tatsächlich, wirklich und in echt auch 16°C in Mönchengladbach. Zugegebenermaßen ist das auch ungewöhnlich, aber wann zur Hölle (sorry fürs Fluchen) konnte man jemals Vergleiche zwischen Dezember und August ziehen? Ich fühle mich verkackeiert und betrogen und bin echt mega genervt von diesem "Sommer". 

Seit die große Prinzessin ein Baby war und ich sie in einer Spülschüssel im Schrebergarten meiner Eltern planschen ließ, habe ich von einem Haus mit Garten geträumt. In meiner rosaroten Zukunftsvision sollte die große Prinzessin mit ihren noch kommenden Geschwistern im Sommer im Garten spielen und planschen, wir würden den Rasensprenger anmachen und kichernd drüberspringen, um uns abzukühlen, wir würden jedes Wochenende Freunde zu Gartenpartys einladen, ich würde jeden Abend im Sommer auf meiner Terrasse in der Hollywoodschaukel sitzen, chillen und Bücher lesen, bis die Sonne untergeht...

Und was ist jetzt? Die große Prinzessin hat zwei Schwestern, das Haus mit großem Garten, ein Planschbecken, zwei Grills und eine tolle Hollywoodschaukel sind da, also eigentlich super Grundvoraussetzungen um meinen rosaroten Traum lebendig werden zu lassen. Und was ist, Pustekuchen!
  • Das Planschbecken war zwei mal gefüllt und den Kindern war nach 15 Minuten schon kalt darin
  • die Mädchen springen eher in voller Montur mit Schirm durch den Regen, als nackig durch den Rasensprenger
  • wir hatten nur einmal Freunde zum Grillen da und mussten an dem Tag sogar drinnen essen, weil es angefangen hat zu regnen
  • ein einziges mal saß ich abends draußen auf der Terrasse und habe in meiner Hollywoodschaukel ein Buch gelesen ...
Das ist doch echt zum Heulen!

Nun also mein Versuch zur Gegenoffensive:

Vielleicht weiß der Sommer grad einfach nicht mehr wie das geht mit dem Sonnenschein und den heißen Temperaturen? Dann zeige ich ihm hier nochmal einen, der seltenen Tage im Juli, wo es ganz toll warm war und er seinen Job wirklich gut gemacht hat ;-)


An dem Tag, als der Lieblingsmann die Fotos gemacht hat, bin ich fast geschmolzen. 

 
Die Frisur ist nicht mehr im besten Zustand, meine Wangen gerötet und mir war einfach nur heiß, aber das nimmt man doch gern in Kauf, wenn man weiß, welche Alternative es geben kann :-P


Also Sommer, ich habe alles gegeben, wie wäre es mit einem Date am Wochenende? Kannst auch gern bis Mitte/Ende September bleiben. Ich schubs dich nicht von der Bettkante ;-)

Bei dem letzten Bild hab ich immer im Kopf:
Hoch die Hände, Wochenende!!!!! 
Eskalatioooooooooooooooon!!!!!
(Kennt ihr das Video? Ich könnte mich bepinkeln vor Lachen, wenn ich es sehe.)

Auf den Bildern sieht man übrigens ein RAGLAN.shirt4us aus dem Probenähen für leni pepunkt und es ist direkt bei der ersten Anprobe zu meinem neuen Lieblingsshirt geworden. Da passt einfach alles! Länge, Breite, allgemeine Passform, Stoffwahl - ich LIEBE es und würde es so gern noch paarmal ohne Jacke drüber tragen, bis der Sommer offiziell an den Herbst abgibt. Damit die Reichweite groß ist, schicke ich meinen Sommer-Lockruf noch zum RUMS. Vielleicht weiß ja eine der Teilnehmerinnen, wo er sich grad versteckt und schickt den Sommer inklusive Sonne an den linken Niederrhein ;-)

Ciao Ciao Miau ...


Hanne