Dienstag, 13. Dezember 2016

Wellentuch

Naaaaaa, steht euer Tannenbaum auch schon?
Wir sind dieses Jahr wieder recht spät dran, haben es aber noch vor dem 3. Advent geschafft. Eigentlich habe ich ihn lieber schon zum 2. Advent im Haus, damit man so richtig schön lange was davon hat, aber letzte Woche haben wir es leider nicht geschafft. Ein Tannenbaum gehört für mich zur Adventszeit dazu und ich bin immer fassungslos, wenn ich höre, dass Leute ihn an Heiligabend erst aufstellen und vor dem neuen Jahr am liebsten schon wieder abgebaut haben. Der Duft, der von einem Tannenbaum ausgeht, der Glanz, den er mit seinen (bei uns) kunterbunten Kugeln und strahlenden Lichterketten ins Wohnzimmer bringt. Einfach nur schön! Dieses Jahr versuchen wir sogar, die unteren Äste mal geschmückt zu lassen und hoffen die Katzen sehen das auch so wie wir *g*. Letztes Jahr war hier eine kleine 10 Monate alte Maus im Haus, die das Abschmücken gekonnt übernommen hat, so dass der Baumschmuck immer höher wandern musste :-)

(Und jetzt kommt so eine richtig schlechte Überleitung, über die man sich im Fernsehen nur wundern würde)
Wo wir schon beim Advent sind .... *hihihi*

In meinem Blogpost zur Wellenmütze (hier) habe ich euch schon verraten, dass ich im Probenähtem von Sophie Kääriäinen bin (ich musste grad mal checken ob auch alle Vokale in korrekter Reihenfolge enthalten sind - Mann ist das ein schwieriger Name!),  bzw im Team für ihren Näähglück Adventskalender. Bei diesem Kalender könnt ihr euch quer durch den Advent nähen und ein paar Meter Stoff in hübsche Geschenke für euch selbst oder eure Liebsten zaubern. Passend zur Wellenmütze gibt es heute im Adventskalender Türchen das Wellentuch, das ebenfalls als Freebook daherkommt.




In dem Schnitt ist eine Version für Erwachsene und eine für größere Kinder enthalten. Durch die Knöpfe kann man problemlos Webware benutzen, was ich immer ganz toll finde, weil ich davon jede Menge auf allen Stoffmärkten mitnehme und mir dann die Ideen zum Vernähen fehlen. Wenn man komplett aus elastischen Stoffen näht, kann man die Knöpfung auch weglassen und es als Loop nähen, was im Probenähen auch gern von einigen gemacht wurde.


In meiner Variante hier sieht man die Knöpfe kaum, weil ich auf den weiß-grauen Stoffen weiße Kamsnaps benutzt habe. In meiner genähten Kinderverion, die ich euch bald zeigen werde, habe ich "echte" Knöpfe benutzt, was dem Tuch sofort einen anderen Look verleiht.



Beim letzten mal habe ich übrigens ganz vergessen zu erzählen, dass eure genähten Adventskalender Werke auf Sophies Seite verlinkt werden können und ihr dann etwas gewinnen könnt. Wenn das nicht noch ein Grund mehr ist, das tolle Tuch zu nähen ;-)

Heute verlinke ich meinen Beitrag bei Creadienstag, Handmade on Tuesday, Meertje, Dienstagsdinge, außerdem geht es noch zum Nähfrosch.

Ciao Ciao Miau ...

Hanne

Kommentare:

  1. Liebe Hanne,
    vielen Dank für den Besuch auf unserem Blog, so habe ich Deinen tollen Blog entdecken können.
    Den Tannenbaum haben wir auch noch nicht aufgestellt, wollen das aber unbedingt nächste Woche endlich schaffen.
    Das Tuch gefällt mir sehr gut, ich bewundere das immer, wenn jemand handwerklich so gut ist.

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Advent
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den lieben Besuch auf meinem Blog. Es freut mich, dass er dir gefällt und kann das Kompliment mit dem handwerklich (und kreativ) auch gern zurückgeben :-)
      Liebste Grüße
      Hanne

      Löschen

Ich freue mich sehr über jeden kleinen oder großen Kommentar...