Donnerstag, 16. Januar 2014

Schaffe, schaffe, Häusle nähe

Ich habe auf mehren Blogs diese Haus-Kissen gesehen und je mehr ich gesehen habe, desto mehr wollte ich auch welche haben. Eigentlich scheue ich vor kleinen friemeligen Näharbeiten mit mehr als 6 Teilen zurück, weil mir dazu die Geduld und das Durchhaltevermögen fehlt. Es ist ein bisschen vergleichbar mit meiner Beziehung zu Jump'n Run Spielen wie z.B. Super Mario. Ich habe früher unzählige verregnete Tage mit meinem Bruder vor dem Super-Nintendo gesessen und wir haben die Super Mario World erobert. "Wir" hieß, dass er und ich uns abgewechselt haben, sobald einer irgendwo abgestürzt, erschossen oder zerquetscht wurde. (Wenn man das so liest, könnte es fast mit den heutigen brutalo Spielen mithalten, ganz ohne 3D und Touch-Bedienung *g*). Ich bin leider etwas geschicklos und frei von jedem Ehrgeiz in Spielen, wenn ich an einer Stelle nicht weiterkomme oder das zeitliche segne. So kam es, dass mein Bruder eigentlich das ganze Spiel durchgespielt hat und ich ihm mit meinen jämmerlichen Versuchen eine Pause für seine müden Hände, für einen Snack oder zum Pipi machen gegeben habe ...
Ok, zurück zu den Kissen: Trotz fehlender sonstiger Motivation wollte ich für die Kissen eine Ausnahme machen. Schließlich braucht mein Ledersofa, das ja von Natur aus etwas frostig ist, etwas kuscheliges als Ausgleich. Außerdem habe ich so viele schöne bunte Webstoffe, Häkelblumen (von Oma), Bänder und Spitzen, dass ich einfach mal probieren musste, wie es ist, alles zu kombinieren.
Heraus kam nach 3 Abenden Schneiden, Bügeln, Kleben (mit Stylefix), Nähen und Ausstopfen das:



Schaut mal, unter dem Fensterchen mit der Matroschka, da hat meine selbstgehäkelte hellgrüne Blume einen Platz bekommen *freu freu freu*

Also ich persönlich finde die Kissen ja toooooootal schön (in echt noch viel schöner als auf den Fotos), und ich bin verdammt stolz auf mich, dass ich so lange durchgehalten habe. Vor allem das Gefummel mit den Bändern war eigentlich nur halb so schlimm, wie zuerst befürchtet. Vielleicht kommen jetzt öfter mal Pompons, Spitzen oder andere schöne Bänder an meine Nähwerke...
Meine kleinen Häuschen wandern jetzt zu RUMS und dann noch zum Freutag

Kommentare:

  1. Die sind superschön geworden. Muß ich mir merken!
    LG Marlies

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß ist das denn?

    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  3. Die sind sehr süß geworden! Da hat sich die Arbeit doch gelohnt! ;-) LG zocha

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden kleinen oder großen Kommentar...