Dienstag, 15. April 2014

Labeltuch als Überraschung

Gestern früh hat mein Handy mir erzählt, dass eine meiner Freundinnen in der Nacht ihren zweiten Sohn geboren hat. Ein neues Baby ist ein prima Grund zum Erschaffen von wunderbaren Geschenken und so habe ich Stoffe, Bänder und Herzknöpfe (ich wusste, doch, dass die für irgendwas gut sein würden) rausgesucht und ein Labeltuch genäht.


Für die besondere Sinneserfahrung habe ich ein paar Knöpfe zum Tasten und Lutschen aufgenäht.


Ein Schnürchen zum Zupfen und Knabbern musste an mein Tuch dran, weil meine Mädels total auf Schnüre an meinen Pullis und Jacken standen und die dauernd abgelutscht haben.
 

Die Unterseite ist aus kuscheligem hellblauem Nicki (auf dem Foto leider irgendwie grau).

Leider ist mir erst nach Fertigstellung eingefallen, dass ich ja hätte ein Tutorial draus machen können... Ich kann euch ja eine Kurzanleitung schreiben, falls jemand ein ähnliches Tuch machen möchte:

  • Für die Unterseite ein 24 x 24 großes Quadrat aus Velours/Nicki schneiden. Für die Oberseite vier 13 x 13 cm Quadrate aus unterschiedlichen Stoffen, damit sich jedes Quadrat anders anfühlt und natürlich auch interessant aussieht (bei mir: roter Cord, Baumwolle mit Teichmotiv, grüner Flanell, grob gewebter dunkelblauer Stoff mit Kühen). 
  • Knöpfe raussuchen und bunte Bänder und Kordeln in kleine Stücke schneiden.
  • Die vier Quadrate immer rechts auf rechts zusammennähen. Dabei die Bänder zu Schlaufen legen und mit einer Stecknadel zwischen den Stofflagen sichern. Die offenen Kanten der Schlaufen liegen dabei außen an der Stoffkante.
  • Knöpfe annähen. Dabei sollte man drauf achten, dass die Fadenenden ordentlich verknotet sind, damit sich die Knöpfe beim Spielen nicht lösen.
  • Alle übrigen Bänder mit Stecknadeln sichern (offene Kante außen) und das große Quadrat für die Unterseite rechts auf rechts rundherum annähen - bis auf eine Wendeöffnung.
  • Wenden und rundherum knappkantig absteppen, dabei wird die Wendeöffnung geschlossen.
Ich hoffe das war irgendwie verständlich. Bei Fragen helfe ich natürlich gerne weiter.


Als ich das Tuch verschicken wollte, ist mir aufgefallen, dass ich garkeine Baby Karte mehr im Haus hatte. Dafür habe ich glücklicherweise jede Menge Bastelmaterial wie Pappe, Masking Tape, Stempel und Prägestempel und so ist spontan diese DIY Karte entstanden (irgendwie amerikanisch angehaucht, aber ist mir erst im nachhinein aufgefallen) ;-)


Meine Freundin weiß noch garnichts von ihrem Glück, darum wird ihr (und dem kleinen Mann) die Überraschung hoffentlich gefallen.

Meine kreativen Ergüsse wandern jetzt zum Creadienstag, zu Link Your Stuff und zu Kiddikram.

Kommentare:

  1. Oh, wie schön... ein neues Erdenkind ist immer so bezaubernd zu benähen... ein ganz tolles Schmusetuch hast Du genäht und die Anleitung dazu ist top :0) Viel Spaß beim ersten Besuch beim Winzling... Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. Es sieht wunderschön aus :) da wird man ja ganz neidisch *hihi

    Bin auf deinem Blog gelandet und ich muss sagen er gefällt mir ziemlich gut. Werde dir nun Folgen. Vielleicht hast du Lust mal auf meinem Blog vorbei zu schauen?! Vielleicht gefällt er dir ja und du hast Lust auf gegenseitiges Folgen :)

    Liebste Grüße
    kiki

    http://www.kikimees.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden kleinen oder großen Kommentar...