Freitag, 23. Januar 2015

Wenn der Paketbote drei mal klingelt

Ich stehe halb-nackig mit Handtuchturban im Bad, ein Auge geschminkt, setze zum Tuschen des anderen an, als es klingelt. Im Kopf schnell überflogen: "Habe ich was bestellt? - Nein, nicht dass ich wüsste."  Beim nächsten Klingeln: "Hat der Lieblingsmann was bestellt? - Nein, bis jetzt hat er mir IMMER gesagt, wenn er etwas erwartet." Es klingelt beim Nachbarn und bei mir im Kopf gleich mit "Aaaaaaahhhhh, ich Depp hab doch bei Buttinette meinen Geburtstagsgutschein eingelöst!!!!" Halb-nackig, halb-geschminkt zur Tür, um den Paketboten ins Treppenhaus zu lassen, ans andere Ende der Wohnung rennen, IRGENDEINE Hose aus dem Schrank reißen und überziehen (war natürlich die zu enge Hüfthose, die ich nicht annähernd zu bekomme - mit aktueller Hüftbreite schon garnicht - und die meinen halben Slip hervorblitzen lässt) und dann etwas unkonventionell gekleidet und geschminkt das Paket entgegennehmen. Ich kenne den guten Mann schon seit vielen Jahren, aber so einen Anblick hat er bei mir noch nicht erlebt. Er hat sich ganz professionell nichts anmerken lassen *g*

Hier kommt meine Shopping-Beute:

Schon seit langem habe ich mit dem Garnrollenhalter liebäugelt, weil ich bis jetzt nur eine kleine Schachtel hatte, in die ich alle Garnrollen wahllos hineingeworfen und je nach Bedarf herausgewühlt habe. Den Fadensalat kann man sich ja vorstellen.... So sieht es jetzt aus und ich bin restlos begeistert (muss ich nur noch den Rest der Schublade aufräumen - Bänder und Knöpfe aller Arten, Gummi, Klett, Bügelbilder etc):



Weitere konkrete Wünsche hatte ich nicht, bis auf Klingen für meinen kleinen Rollschneider. Aber 28 mm gab es, aus mir vollkommen unverständlichen Gründen, nicht. Der Rollschneider von Prym ist ja jetzt kein No-Name Produkt mit oberseltsamen Maßen oder so, aber weil man ihn da nicht kaufen kann, gibt es auch keine Ersatzklingen dafür. Also musste ich mich durch viele viele viele Seiten klicken, um festzustellen, dass ich mich nicht entscheiden konnte, was noch in den Warenkorb soll. Dann sind mir die Restetüten aufgefallen und weil ich Überraschungen liebe, habe ich gleich zwei Tüten bestellt.

2 kg Fabrikreste für 10 Euro

Mit dem Glitzer-Stoff kann ich nicht so recht was anfangen. Grundsätzlich kann ich mir einen schicken Rock daraus vorstellen, aber Röcke sehen an mir einfach nur furchtbar aus - Wenn jemand ihn haben möchte, ich bin für Tauschgeschäfte offen *g* Aus dem gewebten Hosenstoff kann man bestimmt auch eine Tunika oder sowas schneidern, den Rosenjersey sehe ich schon als "my cuddle me" vor mir, die Sterne finden sicherlich Verwendung in Kinderkleidung und mit dem Fleece kann man ja einfach was füttern.

500 g kunterbunte Stoffreste für knapp 4 Euro

Bin mit der vielfältigen Auswahl sehr zufrieden und kann mir alle vernäht vorstellen. Die Stücke sind allerdings ziemlich klein und ich musste schon traurige Kinder vertrösten, weil man aus einem 30x50 cm großen Stück Glitzerstoff keine zwei Kinderkleider nähen kann. Wir konnten uns zum Glück auf Halstücher einigen ;-)

Ich bin von meiner Überraschung mehr als begeistert und mich juckt es in den Fingerspitzen direkt nochmal hinterher zu bestellen, aber die Vorstellung der bösen Blicke vom Lieblingsmann lässt meinen Verstand über das Jucken in den Fingerspitzen siegen (noch...) :-P

Genug allein gefreut, ab zum Freutag damit.

Ciao Ciao Miau ...

Kommentare:

  1. Das ist ja wirklich mal eine fette Beute.
    Postbotengeschichten habe ich auch noch eine beizusteuern. Unser Paketzusteller ist ein richtiger Marco Polo. Wenn wir nicht da sind (passiert recht oft) legt er die Pakete nicht einfach vor der Haustür ab sondern versteckt sie auf unserem Grundstück und malt uns dann eine schatzkarte. Nicht immer, aber hin und wieder doch. Finde ich echt witzig, auch wenn ich 1x wirklich lange gesucht habe.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Beute!
    Ich habe mein Nähgarn nun auch besser unter Kontrolle. ;-)
    LG *zocha*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden kleinen oder großen Kommentar...